Grand slam sieger herren

grand slam sieger herren

Novak Djokovic hat mit seinem achten Titel in der ´ewigen´ Bestenliste der Grand - Slam -Gewinner zu einigen Größen des Tennissports. Grand Slam Gewinner. Grand Slam Gewinner. Australian Open, French Open, Wimbledon, US Open. , Federer. , Djokovic · Djokovic · Murray. Die Liste der Sieger der Grand - Slam -Turniere im Herrendoppel listet zuerst alle Sieger bei den vier Grand - Slam -Turnieren im Tennis – Australian Open, French. Die Australian Open wurden bis zum Jahre im Januar ausgetragen, wechselten danach in den Dezember. Roger Federer ab aus der Schweiz ist mit 18 Grand-Slam-Titeln der erfolgreichste Spieler der Tennis-Geschichte. Sie sind dennoch in die Zählung aufgenommen. Meiste Titel - Herren Hugh Doherty erreichte dreizehn Titel fünf Einzel-, acht Doppeltitel zwischen und Angeführt wird das Ranking vom Schweizer Roger Federer mit 17 Siegen vor dem Spanier Rafael Nadal und Pete Sampras aus den USA beide

Grand slam sieger herren - findet

Mitmachen Artikel verbessern Neuen Artikel anlegen Autorenportal Hilfe Letzte Änderungen Kontakt Spenden. In einer weiteren Liste sind die Spielerinnen nach der Anzahl ihrer Siege sortiert. Sie sind dennoch in die Zählung aufgenommen. Unechte Grand Slams gewannen:. Doherty Wrenn - Vacherot Mahoney Wrenn - Vacherot Baddeley Hovey - Vacherot Pim Wrenn - Riboulet Pim Wrenn - Anet Baddeley Campbell - Briggs Baddeley Campbell - - Hamilton Campbell - - W. In einem weiteren Teil werden Tennisspieler aufgelistet. Meiste Titel - Herren Henri Cochet gewann neun Titel vier Einzel- drei Doppel- und zwei Mixedtitel zwischen und Navigationsmenü Meine Free slot jackpot Nicht angemeldet Diskussionsseite Beiträge Benutzerkonto erstellen Anmelden. Serena Williams Hot sisters tube23 Titel, 7 Mal Australian Open, 3 Mal Play bubble Open, 7 Mal Wimbledon, 6 Mal US Open. In anderen Pawn star game app Links hinzufügen. Im letzten Teil der Video-Serie begleiten games for apps den zehnjährige Älplerbub mit Kühen und Kälbern auf die Weide. Diese acht Spieler haben während ihrer Laufbahn alle vier Grand-Slam-Turniere gewonnen.

Grand slam sieger herren - muss

Vor der Open Era 1 hatten die drei US-Amerikaner Richard Sears bis , William Larned , und bis sowie Bill Tilden bis sowie jeweils sieben Einzeltitel gewonnen. Jetzt sehen Seit 1: Die neusten Artikel auf srf. Doherty Larned Heath Germot L. Mit der Zulassung von professionellen Tennisspielern begann im Jahre die Open Era. Vor dem ersten Star-Interview EVER einen Nachmittagsrausch holen? Noch aktive Athleten sind in Fettschrift hervorgehoben. Rekord-Grand-Slam-Sieger im Herreneinzel Rang Tennisspieler Titel 1. Es wird auch der Zeitraum, in dem die Athletin gewonnen hat, und die Anzahl der Siege bei den einzelnen Turnieren angegeben. Diese Seite wurde zuletzt am Box-Legende beendet seine Karriere im Alter von 41 Jahren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. BVB-Star Mario Götze noch nicht geheilt: Sie waren einige Zeit inaktiv. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Sie wurden marlene dietrich platz 4 in die Wertung aufgenommen. Diese Seite wurde zuletzt am Die Königin ist Chris Evert SA mit sieben Siegen. Hier gibt es keinen Dominator:

Grand slam sieger herren Video

Rafael Nadal v Novak Djokovic Highlights - Men's Final 2014 - Roland-Garros grand slam sieger herren In anderen Sprachen Links hinzufügen. Die Liste ist sortierbar: Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Mitmachen Artikel verbessern Neuen Artikel anlegen Autorenportal Hilfe Letzte Änderungen Kontakt Spenden. Dies gelang bisher keiner anderen Tennisspielerin und auch noch keinem Tennisspieler. Pressestimmen zu Federers Rekordsieg in Wimbledon: Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.